Große Vorfreude und viel Zuspruch: das Lokalradio berichtet über die Vorbereitungen zum großen Bonner Tauffest am 29. Juni

Der Bonner Pfarrer Niels Wey gibt im Gespräch mit Pressepfarrer Joachim Gerhardt Einblicke zum wahrscheinlich größten Tauffest dieser Tage in Deutschland am 29. Juni 2024 auf dem Kunstrasen in der Rheinaue auf Radio NRW.

„Ich bin getauft“: ein Segen für das Leben und große Freude für den Augenblick, hier festgehalten auf dem ersten Kölner Tauffest (Foto: Evang. Kirche Köln)

Anmoderation: Jesus wurde ja bekanntlich nicht in einer Kirche, sondern in einem Fluss getauft, und viele Kirchengemeinden sagen: Na wenn das für Jesus Okay war, dann können wir doch auch so taufen. Immer häufiger gibt es deshalb Taufgottesdienste unter freiem Himmel – an Bächen, Flüssen oder Seen. Und weil da reichlich Platz ist, kann man nicht nur zwei oder drei Kinder taufen, sondern gleich 50, 100 oder sogar noch mehr. So wie demnächst – beim zentralen Tauffest in Bonn:

Niels Wey: Wir sind an einem besonderen Ort mit dem Tauffest. Wird sind auf den Flächen von „KunstRasen“, das ist ein Festivalgelände, wo sonst internationale Stars auftreten und wir sind eben Teil davon.

Joachim Gerhardt: sagt Pfarrer Niels Wey. Im Auftrag der Bonner Kirchenkreise organisiert er dieses große Fest am 29. Juni. Mehr als 220 Menschen haben sich bereits zur Taufe angemeldet und es kommen immer noch mehr dazu. Insgesamt werden über 3.000 Besucher erwartet. Damit dürfte das Bonner Tauffest eines der größten in ganz Deutschland werden.

Niels Wey: Ich glaube, dass dieser Ort und auch die Infrastruktur, die dahintersteht, uns unglaublich guttut, uns ne neue Perspektive auch bietet, auf wie man Kirche sein kann und dass das den Leuten einfach gefällt.

Joachim Gerhardt: Gefeiert wird direkt am Rhein – erst mit einem gemeinsamen Gottesdienst und dann individuell an mehr als 40 „Taufstationen“. Mehr als 60 Pfarrerinnen und Pfarrern werden im Einsatz sein, dazu Trompeten und Posaunen, ein großer Kinderchor, und für karibische Klänge sorgt Judy Bailey mit ihrer Band. Angst, dass das Tauffest zur Konkurrenz für die Kirchengemeinde vor Ort werden könnte, hat Pfarrer Niels Wey nicht:

Niels Wey: Ich sag den Kollegen immer, das ist ja überhaupt nicht ein Gegeneinander, sondern es gibt eben die Familien, die sagen, das machen wir gerne in der Kirche und da gehört es auch hin. Ich nehme aber wahr, und das ist eben auch der große Rücklauf bei unseren Anmeldungen, dass es Menschen gibt, die irgendwie etwas anderes suchen.

Joachim Gerhardt: Und es gibt Familien, die dem Tauffest aus ganz praktischen Gründen den Vorzug geben:

Niels Wey: Menschen, die sagen: Wir haben gar nicht so sehr die Möglichkeiten, ein großes Fest selber auf die Beine zu stellen, weil ich arbeite zu viel oder ich hab irgendwie Schwierigkeiten, Zeit zu finden, uns da ist das natürlich super, dass wir das alles vorbereitet haben …

Joachim Gerhardt: … damit aus dem Tauffest anschließend dann eine muntere Picknick-Party werden kann. Pfarrer Niels Wey und sein Team freuen sich jetzt schon auf den Moment …

Niels Wey: … wenn wir Gottesdienst zusammen feiern und dann uns einfach allemal wahrnehmen. Es ist ja häufig so, bei uns in der Kirche in letzter Zeit, dass wir so einen Abgesang haben, alle treten aus und alles wird irgendwie schlimmer und schwieriger. Und dann wirklich auf der Bühne zu stehen und zu sagen: Hallo, guckt euch mal an, nehmt mal wahr, wie viele wird sind und dass wir noch einen Unterschied machen können. Ich finde das großartig!

Joachim Gerhardt für Himmel und Erde.

Weitere Infos, Anmeldung u.v.m. zum Bonner Tauffest: www.tauffest-bonn.de

und hier:https://bonn-evangelisch.de/inhalt/tauffest_aktuell

Hören was uns betrifft: Kirche im Lokalradio bei uns auf Radio Bonn/Rhein-Sieg

Nachhören

Der Beitrag ist zu hören am Donnerstag (Fronleichnam), 30. Mai 2024 in der Sendung Himmel & Erde, dem Magazin der Kirchen immer sonntags und feiertags von 8.00 bis 9.00 Uhr auf Radio NRW, bei uns auf Radio Bonn/Rhein-Sieg / Redaktion: Manfred Rütten.
Hier können Sie den Beitrag anhören: https://www.himmelunderdeonline.de/hue/audios/HE-2024-05-30_Tauffest-Bonn-2024.mp3

(30.05.2024 / ger)

 

„Himmel und Erde“: das Magazin mit Themen über Gott und die Welt jedem Sonntagmorgen von 8.00 bis 9.00 Uhr NRW-weit in Ihrem Lokalradio.

  • 22.5.2024
  • Red
  • Red