Hauskreis

31. Januar 2024 um 20:00 Uhr in Sechtem bei Familie Behr

Das Motto der Hauskreise steht in der Apostelgeschichte im 2. Kapitel. Dort wird die christliche „Urgemeinde“ in Jerusalem beschrieben und im Vers 46 heißt es: „Und sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern.“ Den ersten Christen und Christinnen war die Gemeinschaft wichtig. Und diese wurde öffentlich im Tempel und privat in den Häuser gepflegt. Diese Gleichgewichtigkeit ist uns auch im Hauskreis in Sechtem wichtig.

Der Hauskreis soll keine „Ersatzgemeinde“ sein, in dem sich das ganze geistliche Leben abspielt. In unserem Hauskreis sind viele Menschen, die in ihren Gemeinden aktiv sind. Sie besuchen dort Gottesdienste und nehmen oft auch andere Funktionen wahr. Gleichzeitig haben sie aber auch das Bedürfnis, in kleinerem Kreis über den Glauben zu sprechen und sich gegenseitig zu stärken und zu ermutigen. Dabei dürfen auch Zweifel geäußert werden, denn wir sind keine „Glaubenshelden“. Wichtig ist uns ein vertrauensvoller Umgang miteinander. Der Kreis ist offen, aber trotzdem gibt es Dinge, die vertraulich behandelt werden müssen.

Unsere kommenden Termine sind:

31. Januar 2024:
Herr, lehre uns beten (Lk 11, 1-4)

07. Feb. 2024:
Gratulation! Das Blaue vom Himmel herab versprochen.
Audiovortrag von Andreas Malessa mit anschließender Diskussion

21. Feb. 2024:
Reden wie mit einem Freund (Lk 11, 5-13)

06. März 2024:
Zeichen und Licht (LK 11, 27-36)

20. März 2024:
Jesu Kritik an der Kirche (Lk 11, 37- 53)

Osterferien

17. April 2024:
Furchtlos bekennen? (Lk 12, 1-12)

15. Mai 2024:
Jan Hus, ein Lebensbild

29. Mai 2024:
Das Risiko des Reichtums (Lk 12, 13-21)

05. Juni 2024:
Sorgen oder entsorgen? (Lk 12, 22-34)

Neugierige sind herzlich willkommen! Vorkenntnisse und eine Anmeldung sind nicht erforderlich. Der Kreis ist ökumenisch (4 Konfessionen) und trifft sich bei Familie Behr, Elsa-Brändström-Straße 7, Tel. 02227 3075, E-Mail: Behr.Sechtem@t-online.de.

  • Hans-Christoph Behr